LAMBERT & SÖHNE KG Trier

1830: Gründung in Trier

Lagerfläche vor dem Firmenzentrale von Lambert „Am Zuckerberg“, um 1915[Bild: LAMBERT & SÖHNE KG Trier]

Mit eines der traditionsreichsten Unternehmen Triers ist das seit 1830 in Familiensitz existierende Gartenzentrum LAMBERT. Mittlerweile in der sechsten Generation, ist der Fachbetrieb während dieser Zeit immer seinem Motto "Alles für den Garten“ gerecht geworden.

Urkunde über die Ernennung zum Hoflieferanten des Herzogs Alfred von Sachsen-Coburg und Gotha, 1897[Bild: LAMBERT & SÖHNE KG Trier]

1830 gründete Nikolaus Lambert, der Sohn von Johann Lambert, eine "Gemüse- und Blumengärtnerei". Schnell etablierte sich das Unternehmen; die Qualität war schon damals über die Grenzen hinaus ein Begriff. So wurde man zum Hoflieferanten des Herzogs von Sachsen und Coburg sowie des Herzogs von Edinburgh ernannt und 1886 wurde ein eigener Versandkatalog herausgeben. Neben dem Gebäude "Am Hauptmarkt 13" und „Am Zuckerberg“ wurden große Areale an der nahe gelegenen Mosel erworben; dort erfolgte die Anzucht und auch der Verkauf der Baumschulpflanzen. 1953 verlagerte LAMBERT den Betrieb in die Franz-Georg-Strasse und eröffnete wenig später, 1960, das erste Gartenzentrum in Rheinland-Pfalz. Tradition, Erfahrung aus der Praxis sowie Neugierde für das Heute und die Zukunft prägen auch heute im gärtnerischen Bereich die Ausrichtung unseres Unternehmens.

All diese Anstrengungen wurden entsprechend honoriert, so ist die Firma LAMBERT als "Premium-Gärtnerei" mit fünf Sternen ausgezeichnet, einmalig in Rheinland-Pfalz.

LAMBERT & SÖHNE KG Trier