ROWE Mineralölwerk GmbH

1995: Gründung im rheinhessischen Flörsheim-Dalsheim

2000: Verlegung des Unternehmenssitzes ins pfälzische Bubenheim

2013: Hauptsitz in Worms

[Bild: Fotoarchiv ROWE]

1995 gründete der Dipl.-Ing. Michael Zehe das rheinhessische Ölwerk in Flörsheim-Dalsheim – ein bis heute stetig wachsendes Unternehmen der Schmierstoffbranche, welches großen Wert auf Nachhaltigkeit legt.

Gestartet war Zehe in der väterlichen Werkstatt, in der er mit nur drei Mischkesseln die Grundlage für die heutige ROWE MINERALÖLWERK GMBH legte. Dort fing er an seine ersten Öle zu mischen und schließlich für einen Freund in Dänemark Frostschutzmittel in Container zu füllen. Bereits nach den ersten vier Monaten lag der Umsatz bei 80.000 D-Mark, im zweiten Jahr bei 2,1 Millionen. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten expandierte das Unternehmen und verlegte aus Kapazitätsgründen im Frühjahr 2000 seinen Sitz ins pfälzische Bubenheim. Aufgrund weiter steigender Nachfrage eröffnete im Dezember 2013 der neue Hauptsitz in Worms. Im darauffolgenden Jahr startete dann auch dort die Produktion.

[Bild: Fotoarchiv ROWE]

Die Tochter des Gründers, Frau Dr. Alexandra Kohlmann, stieg 2016 in die Geschäftsleitung ein und gestaltet seitdem mit ihrem Vater und den rund 230 Mitarbeitern die Zukunft des Unternehmens. Mittlerweile hat sich ROWE auch international etabliert und u.a. Tochterfirmen in Russland, Polen, Rumänien, Bulgarien und den Vereinigten Staaten zur besseren Vermarktung der eigenen Produkte gegründet.

Die Produktpalette von ROWE umfasst nicht nur Schmierstoffe, sondern auch Motorenöle, Getriebe- und Hydrauliköle, Kühler- und Scheibenfrostschutz sowie unterschiedliche Autopflegeprodukte. Zu weiteren Produktserien gehören Schmierstoffe für Zweiräder, Nutzfahrzeuge, Boote und Blockheizkraftwerke. Außerdem zählen die seit 2015 in einer eigenen Fettanlage produzierten Mehrzweck- und Hochleistungsfette zum Produktportfolio.

[Bild: Fotoarchiv ROWE]

Schon seit der Unternehmensgründung legt Zehe großen Wert auf Qualität, die unter anderem durch das Label „Made in Germany“ auffällt. Daneben sticht das Unternehmen durch die Entwicklung von Schmierstoffen jeglicher Art auf nativer Basis gegenüber den Wettbewerbern hervor. Diese haben einen hohen Anteil an Basisölen natürlichen Ursprungs und sind komplett CO2-neutral. Ab dem Jahr 2017 hat ROWE sich dazu entschieden, das Unternehmen klimaneutral zu führen und dabei sämtliche Emissionen zu kompensieren. 

Den weiteren Ausbau weltweiter Bekanntheit erreichte ROWE in den letzten Jahren vor allem durch die Zusammenarbeit und den großen Erfolg im Motorsport. Außerdem ist ROWE Sponsor einiger herausragender Fußballteams, wie Borussia Dortmund, SV Darmstadt 98 oder dem Kiezklub FC St. Pauli. Auch der heimische Verein Wormatia Worms wird gefördert. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen den Black & White Racket Club e.V sowie das Sinfonische Akkordeon-Orchester Hessen, um die regionale Vielfalt und Kultur zu fördern.

Die ROWE MINERALÖLWERK GMBH ist heute ein weltweit operierendes Unternehmen, welches rund 91 Länder beliefert, von denen 87 ausschließlich ROWE-Produkte beziehen.

ROWE Mineralölwerk GmbH