Otto Eberle GmbH & Co. KG

1947: Gründung in Landau (Pfalz)

Helmut Eberle und Heike Eberle, die das Bauunternehmen gemeinsam leiten[Bild: Otto Eberle GmbH & Co. KG]

„Wir arbeiten sauber, wir sind zuverlässig, und wir kennen unseren Knigge.“ Heike Eberle weiß sehr genau, was ihren Kunden wichtig ist. Sie führt, gemeinsam mit ihrem Vater Helmut Eberle, seit 2001 die Otto Eberle GmbH & Co. KG in Landau. Der bereits 1947 von ihrem Großvater gegründete Baubetrieb beschäftigt heute knapp 20 Mitarbeiter und präsentiert sich als Spezialist für Um- und Ausbauten.

Ganz klein fing es 1947 im Wohnhaus des Gründers, Otto Eberle, an. Als Kriegsgefangener kam er mit vielen Ideen zurück. Schon früh wusste Otto Eberle: „Wichtig war es mir, mich auch von fremden Firmen unabhängig zu machen und mir eine hohe Flexibilität zu verschaffen.“ Schreinerei, Schlosserei und die Betonfertigteilproduktion sind das Ergebnis seines unternehmerischen Denkens.

Helmut Eberle trat 1962 in die Firma ein und steht bis heute mit seinem Erfahrungsschatz dem Betrieb zur Verfügung. Er ist es, der alle Hoch- und Tiefzeiten der Baubranche hautnah miterlebt hat, den technischen Fortschritt mitgetragen hat und der den Qualitätsanspruch des Gründers in vollem Maße weiterträgt.

Logo von Eberle-Bau[Bild: Otto Eberle GmbH & Co. KG]

Seine Tochter bewahrt bis heute diesen Anspruch und treibt den Servicegedanken weiter voran. Unter dem Motto „wertstabil bauen und sanieren“ behauptet sich Eberle Bau nun seit mehr als 65 Jahren in einem sich ständig wandelnden Bauumfeld.

Die Firmen-Homepage und die außergewöhnlichen Social-Media-Aktivitäten sind ein Spiegelbild der unternehmerischen Entwicklung und Ausrichtung. Der beste Beweis für das Engagement und die Stärken des Betriebes ist die Auszeichnung als Qualitätsmeister (2010) und die Verleihung des 1. Preises für die „Handwerkerseite des Jahres 2012“ in der Kategorie der Maurer und Betonbauer.

Otto Eberle GmbH & Co. KG