WIV Wein International

1675: erste urkundliche Erwähnung der Familie als Landwirte

Die Belegschaft des Weinguts Pieroth, 1950er-Jahre[Bild: WIV]

Die WIV Wein International AG mit Sitz in Burg Layen bei Bingen am Rhein ist das weltweit führende Unternehmen für den Vertrieb von Weinen an den Endverbraucher. Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1675 zurück, als die Urahnen der Pieroths erstmals urkundlich als Landwirte und Weinbauern erwähnt werden.

1926 füllt Philipp Ferdinand Pieroth erstmalig in der Geschichte des Hauses Wein in Flaschen ab, nachdem zuvor alle Weine im Fass verkauft wurden. Gleichzeitig beginnt er mit dem Weinversand direkt vom Erzeuger an den Kunden. Die erste Auslieferung von Flaschenweinen des Hauses Pieroth erfolgt in Duisburg. Die von den Brüdern Elmar und Kuno Pieroth im Jahr 1953 entwickelte Idee der persönlichen und unverbindlichen Hausweinprobe galt lange als revolutionär und legte den Grundstein für den internationalen Erfolg. Die praktische Orientierungshilfe der Weinprobe zu Hause wird von den Kunden nach wie vor ebenso geschätzt wie deren Erlebnischarakter. Rund zwei Millionen Hausweinproben veranstalten die Tochtergesellschaften der WIV jährlich.

Burg Layen[Bild: WIV]

Mittlerweile ist aus dem Traditionsweingut eine internationale Unternehmensgruppe geworden, die eigene Weingüter und Kellereien in Deutschland, Frankreich, Ungarn und den USA besitzt. Neben dem Direktvertrieb ist das nicht börsennotierte Familienunternehmen auch im Online-, Groß- und Einzelhandel, im Messebau sowie Logistikbereich tätig.

WIV Wein International